St. Johannis Soltau (ev.-luth.)

Herzlich willkommen! Bei uns finden sie gute Gottesdienste, Seelsorge, Angebote für Kinder und Jugendliche und eine besonders lebendige Kirchenmusik!

1377507148.xs_thumb-

Unterwegs mit dem Besuchsdienstkreis St. Johannis

„Porta patet, cor magis- Die Tür steht offen, das Herz noch mehr“, so wurden in der Tradition der Zisterziensermönche  Wanderern und Pilgern  die Türen des Klosters Loccum geöffnet. – Mit diesem alten Gruß wurden nun auch die Ehrenamtlichen unseres Besuchsdienstkreises  zur Führung durch die Klosterkirche empfangen. Viele Informationen, gespickt mit mancher Anekdote aus der über achthundertjährigen Geschichte erhielt die Gruppe während der kurzweiligen Führung durch das alte Gemäuer. – Bei der  anschließenden Einkehr in Mardorf konnte dann der Appetit auf Süßes und Herzhaftes gestillt werden, während sich alle am schönen Ausblick auf das Steinhuder Meer erfreuten. Eine kurze Reiseandacht in der winzigen Christuskapelle schloss diesen Ausflug ab.

Der Kreis freut sich über Ihre Unterstützung.  Fragen Sie doch einfach mal nach im Gemeindebüro bei Frau Janssen, Tel. 2263 oder bei Pastorin Conrad, Tel. 5459.


1499670629.medium

Bild: Claus Conrad

1377507148.xs_thumb-

Am kommenden Freitag laden die St.Johannis-und die Lutherkirchengemeinde zum nächsten LutherForum in die Lutherkirche ein.  Beginn des Abends ist um 20.00 Uhr. Man sitzt im Altarraum an Tischen, und es erinnert an die Tischgespräche  der Reformation. Zu Gast an diesem besonderen Kulturabend zum Thema REFORMATORISCHE POLITIK ist Jürgen Gansäuer aus Hannover . Er referiert in einem Streifzug die politischen Grundlagen und Hintergründe für die Reformation:   der Kirche der Bergpredigt zur Kirche der Verfolgten bis zur Staatskirche (Theodosius) und der Pippinischen Schenkung. Reformbemühungen im Mittelalter (Benedikt, Bettelorden etc.).Daneben die weltliche Kirche, diverse Schismen und Renaissancepäpste. Parallel dazu die weltliche Entwicklung: Städte, Gutenberg, Türken in Konstantinopel, Universitätsgründungen bis zur Entdeckung Amerikas und Kopernikus.  Luthers Impulse:  Die Individualisierung der Gottesbeziehung, veränderte Rolle der Kirche, Bildung für Jungen und Mädchen. Notbischöfe und Judenfrage. Reformation als Impuls der Aufklärung .Das bedeutet, dass erstmalig der Glaube in Beziehung zur Vernunft definiert wird!"

Der Landtagspräsident a.D. Jürgen Gansäuer hat nach seiner politischen Tätigkeit an der Universität Göttingen Geschichte und Kunstgeschichte studiert. Während seines Studiums, das er im Jahr 2014 mit dem Master-Hochschulgrad (M.A.) abschloss, hat er sich intensiv mit der Reformations- und Landesgeschichte beschäftigt. Er gilt als profunder Kenner und geübter Redner, der u.a. auch in der Sozialkammer der EKD mitgearbeitet hat. Als Musik kommt das Duo Acoustic Colours aus Lüneburg / Querflöte und Gitarre, und spielt Swing mit südamerikanischem Flair Das deutsch/italienische DUO ACOUSTIC COLOURS  ist bekannt für ein musikalisches Feuerwerk mit Querflöten/Stimme und Gitarre.

Zum Reformationsjubiläum in diesem Jahr haben die Musiker Lieder Martin Luthers auf Ihre ganz eigene Weise arrangiert: tänzerische Titel wechseln mit meditativen Themen bis hin zu schwungvollen Rhythmen. Im weiteren Programm begeistert das Duo mit ihrem breiten musikalischen Spektrum aus Klassik, eigenen und swingenden Titeln.

Elsa Ruiba hat in Mailand klassische Musik studiert, in Sinfonieorchestern und kammermusikalischen Besetzungen gespielt. Sie entlockt ihren Querflöten verschiedenste Klangfarben von warm umschmeichelnd (Altquerflöte) bis silbrig perlend (Querflöte). Gitarrist Stephan Griefingholt hat in Osnabrück studiert, gewann mehrere Nachwuchspreise, wie z.B. den „Preis der jungen Liedermacher“ und beeindruckt immer wieder durch seine unterschiedlichen Spieltechniken.

„Die Musik des Duos ist wie ein erfrischender Cocktail“ urteilte das Kulturmagazin Scala von WDR 5 und kürte ihre CD „Acoustic Colours“ zur „CD der Woche“.

Die Moderation an diesem Abend hat Pastor Claus Conrad übernommen. In der Pause laden Brot, Käse und Wein zum Austausch und Gespräch ein. Eintrittskarten zu 5.-  gibt es lediglich an der Abendkasse.


1377507148.xs_thumb-
Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen.“ Mit dieser Zusage begann kürzlich der Schulgottesdienst für die ersten und zweiten Klassen der Freudenthalschule in der St. Johanniskirche. Den Gottesdienst hatten die Religionslehrerinnen zusammenmit  ihren Schülerinnen und Schülern und Pastorin Elke Conrad  vorbereitet. In einem Anspiel der zweiten Klasse wurden die Farben des Regenbogens im Hinblick auf Gottes Versprechen erklärt. Einige Kinder haben sie als Erinnerung an diesen schönen Gottesdienst an ihre Federtasche geknotet.
1492411494.medium

Bild: Claus Conrad

1377507148.xs_thumb-
Kürzlich besuchten die WUNDERKINDER die Schmiede und Bauschlosserei  von Friedhelm Lühmann. Diakon Friedhelm Hoffmann und die Teamer hatten den Besuch vorbereitet. Natürlich war auch das Schmiedefeuer heiß und man bekam einen tollen Eindruck vom Handwerk des Schmiedens.
1490853403.medium

Bild: Freidhelm Hoffmann

1377507148.xs_thumb-

Die Diakoniestation Soltau sucht  Alltagsbegleiter/innen.

Gesucht werden Menschen, die Freude an  der Betreuung von demenzkranken Menschen haben. Alltagsbegleiter/innen bereichern den Alltag von demenzkranken Menschen zu Hause und sie entlasten die betreuenden Angehörigen.

- zeitlicher Umfang:  2-4 Std./Woche

- Angebot eines Schulungskurses

- Besuche im lokalen Umfeld

- Einbindung ins Team der Alltagsbegleiter/innen

- Aufwandsentschädigung

Zur Information wenden Sie sich gerne Frau Gothe/Fr. Deichgräber in der Diakoniestation Soltau.   TEL 05191-99077/99078


1377507148.xs_thumb-

Im Februar trafen sich die Vorkonfirmanden der Unterrichts-Gruppen Conrad zusamnen mit dem Seniorenkreis zu einem gemeinsamen Nachmittag. Nach dem Kaffee trinken kamen Spiele-Klassiker auf den Tisch und die KU4-Kinder an den Tisch, um generationsübergreifend gemeinsam zu spielen. An diesem Nachmittag hatten jung wie alt viel Freude. Und so manche meinten: "Das können wir gern bald mal wiederholen."


Bild: Claus Conrad

1377507148.xs_thumb-

Im Gottesdienst  der St. Johannisgemeinde wurde am letzten Sonntag Ilse Simon aus ihrer hauptamtlichen Tätigkeit als Koordinatorin des Hospizdienstes Lebensbrücke verabschiedet. Ihre Nachfolge tritt Marianne Kraft an, die  von Superintendent Schütte in den Dienst des Kirchenkreises Soltau eingeführt wurde. Gemeinsam mit Koordinatorin Melanie Bade und Pastorin Elke Conrad wird Frau Kraft die Fäden in der Leitung des Ambulanten Hospizdienstes in der Hand halten und für die Menschen mit einer lebensverkürzenden Krankheit und deren Familie eine kompetente Ansprechpartnerin sein. Einen besonderen Schwerpunkt wird Frau Kraft auf die  Begleitung von erkrankten Kindern und deren Geschwistern legen. Unterstützt wird sie dabei von  speziell ausgebildeten Kinderhospizbegleiterinnen, die zum regionalen Netzwerk des Kinderhospizes Löwenherz gehören. Informationen beim Hospizdienst Lebensbrücke Tel. 60144 oder info@hospizdienst-lebensbruecke.de


Bild: Claus Conrad

1377507148.xs_thumb-
1485161231.medium

Bild: Jörn Dollenberg

1377507148.xs_thumb-
Mehr als 6000 Zuschauer waren in die TUI-Arena in Hannover gekommen, um bei dem POP-Oratorium LUTHER mit dabei zu sein. In dem 2-stündigen Konzert zogen sowohl die 1300 Sängerinnen und Sänger als auch die Solisten alle Register ihres Könnens. Auch der Gospelchor MIXED-Generations und der Jugendchor unter der Leitung von Bettina Hevendehl waren bei diesem Mega-Event dabei. Viele Fotos zu den Konzerten vom 14.und 15. Januar gibt es im Internet unter dem folgenden Link: http://www.luther-oratorium.de/galerie/hannover/auffuehrungen-14-150117/
1377507148.xs_thumb-

Kirchentag AUF DEM WEG

Sich treffen, miteinander essen und feiern, diskutieren und staunen, dabei die Gastfreundschaft in Mitteldeutschland erleben: bei sechs Kirchentagen auf dem Weg ab dem 25. Mai, beim 36. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Berlin ab dem 24. Mai und gemeinsam das Reformationsjubiläum begehen beim Festwochenende mit Festgottesdienst auf den Elbwiesen bei Wittenberg. Wollen Sie mit dabei sein? Dann melden Sie sich an. Es fahren 2 Busse aus unserem Kirchenkreis Soltau zum Kirchentag. Die Organisation hat Pastor Torsten Schoppe. Alle Einzelheiten zur Fahrt finden sich in der beiliegenden PDF. Alle Infos auf der Homepage unter: https://r2017.org/

Dokument: 170110_Anmeldung_Ki... (PDF)
Weitere Posts anzeigen