St. Johannis Soltau (ev.-luth.)

Herzlich willkommen! Bei uns finden sie gute Gottesdienste, Seelsorge, Angebote für Kinder und Jugendliche und eine besonders lebendige Kirchenmusik!

1535667260.xs_thumb-

Kirchenjahreskalender

Zum 1. Advent 2018 wurde in der Evangelischen Kirche in Deutschland eine neue „Ordnung gottesdienstlicher Texte und Lieder“ eingeführt (sog. „Perikopenrevision“).
Die Vorherige war seit 1978 kaum verändert worden.

Die Perikopenordnung gibt vor, welche Bibeltexte an Sonn- und Festtagen gelesen werden und welche Texte als Grundlage für die Predigt vorgesehen sind. Außerdem werden Lieder passend zum biblischen Thema zugeordnet, sowie ein Gebetspsalm, ein Bibelvers als Wochen- oder Tagesspruch und ein Bibelvers als Zwischengesang zum Halleluja-Ruf.

In dem Zusammenhang bin ich auf die Website www.kirchenjahr-evangelisch.de  gestoßen.
Hier wird das Kirchenjahr mit seinen Feiertagen, den dazugehörigen Texten und Liedern, Gebeten und Farben vorgestellt.
Es gibt auch eine App „Kirchenjahr evangelisch“ fürs Smartphone.

Probieren Sie es doch einmal aus.


1535667260.xs_thumb-

Offizielle Einführung von Mitja Matuttis als Diakon

Am Sonntag, den 13.01.2019 wird Mitja Matuttis in einem besonderen Gottesdienst um 15:00 Uhr in der St. Johanniskirche eingeführt.

Seit März 2018 ist Mitja schon im Dienst, hat bereits Kinder-, Sommer- und Konfirmandenfreizeiten organisiert und begleitet, ist in der Konfirmandenarbeit aktiv, ist außerdem für den Kindergottesdienst sowie die Vesper verantwortlich und hat Treffen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene geplant und durchgeführt.
Nun wird er in sein Amt als Diakon für die gemeinsame Evangelische Jugendarbeit Soltau eingeführt. 
Die Evangelische Jugend Soltau ist ein Angebot der drei Kirchengemeinden Heilig-Geist Wolterdingen, Luther und St. Johannis.
Alle 3 Gemeinden werden an diesem Gottesdienst beteiligt sein.
Im Anschluss an den Gottesdienst wird zu einem Empfang mit Ansprachen und kleinen Leckereien eingeladen.

Kommen Sie vorbei, um unseren Diakon willkommen zu heißen.
1535667260.xs_thumb-

Seniorennachmittag zur Jahreslosung

Am Mittwoch, den 09.01.2019 wird Frau Pastorin Elke Conrad den Seniorennachmittag mit einer Auslegung zur Jahreslosung "Suche Frieden und jage ihm nach!" gestalten.
Freuen Sie sich auf einen schönen Nachmittag von 14:30 Uhr bis ca. 16:45 Uhr im Gemeindesaal der St. Johanniskirche bei Kaffee, Butterkuchen und mit interessanten Gesprächen.

Herzliche Einladung!
1535667260.xs_thumb-

Suche Frieden und jage ihm nach!

(Psam 34,15)

Alles Gute für das neue Jahr!
1535667260.xs_thumb-

Zwischen den Jahren

Ja, wir befinden uns nun "zwischen den Jahren".
Eine ruhige Zeit und für all diejenigen, die frei haben, die beste Gelegenheit, Dinge zu tun, für die man während des Jahres keine Zeit hatte.
Ein paar Punkte dieser Liste habe ich schon "abgearbeitet".
Doch ganz in Ruhe und mit Spaß dabei. Sich-Treiben lassen. Diese Tage sind doch jedes Jahr wieder irgendwie besonders.
Heute war ich einfach mal zwischendurch in der St. Johanniskirche.
Der Tannenbaum steht noch, die Krippe ist noch beleuchtet.
Wenn Sie Lust haben, nutzen Sie die Chance, mal ganz alleine in der Kirche zu sein nach dem Festtagstrubel.
Es war schön.
1546010316.medium

Bild: Ulrike Cohrs

1535667260.xs_thumb-

Noch 4 x "Lebendiger Adventskalender"

Die Adventszeit ist gefüllt mit vielen Terminen, man hetzt von einem zum anderen. Doch manchmal ist auch Zeit für "Sich-Zeitnehmen", zur Ruhe zu kommen und um 18:15 Uhr zu einem der geöffneten Haustüren zu gehen. Eine halbe Stunde besondere Geschichten zu hören und sich mit dem Singen von Adventsliedern einzustimmen.
Das kann schon "Suchtpotenzial" haben. Jedenfalls geht es mir so.
Noch 4 x geht eine Tür auf. Dann müssen wir wieder ein Jahr warten.

Am 19.12. lädt der Gospelchor "Mixed Generations" in den Gemeindesaal von St. Johannis ein, am 20.12. trifft man sich bei der KiTa St. Johannis im Georg-Droste-Weg 3,  am 21.12. öffnet Familie Struckmann Ihre Haustür in der Bürgermeister-Schultz-Str. 25 und den Abschluss am 22.12. gestaltet die Stiftung "Kinder seid Kinder" in ihren Räumlichkeiten Unter den Linden 21.

Sie sind herzlich eingeladen, in den letzten Tagen des Wartens die besondere Stimmung an diesen Abenden zu erleben.

1535667260.xs_thumb-

Kekse backen auf "arabisch"

Am 12.12.2018 haben wir mit einer der "Eltern-Kind-Gruppen-International" des Familienzentrums unter der Leitung von Claudia Mekes Kekse gebacken.
In der Küche sowie im Gemeindesaal wurden verschiedene Keksrezepte angerührt. Einmal ein "regionales" Rezept und einmal ein "arabisches" Rezept.
Dabei haben wir festgestellt, dass doch überall fast die gleichen Zutaten verwendet werden: Mehl, Backpulver, Eier, Zucker, Puderzucker, Butter, Öl, Puddingpulver und Kakao. In der Zubereitung gab es vielleicht den einen oder anderen Unterschied wie z. B. beim Trennen von Eiweiß und Eigelb. Mit mehreren Frauen wurde gerührt und später gedreht, mit der Gabel verziert, Streifen und Ringe aufs Blech gespritzt. Den ein oder anderen Tipp konnte man sich dabei abschauen, vor allem bei der abschließenden Dekoration der fertigen Kekse.
Und zum Schluss kamen ware Meisterstücke heraus, die so was von "köstlich" schmeckten.
Ein schöner und interessanter Nachmittag, an dem man nicht nur die unterschiedliche Art Kekse zu backen kennenlernen konnte.

Die "Eltern-Kind-Gruppen-International" treffen sich immer mittwochs von 09:30 - 11:30 Uhr sowie von 15:30 - 17:00 Uhr und donnerstags von 09:30 - 11:00 Uhr.
Ansprechpartnerinnen sind hier Claudia Mekes und Sabine Schütte 05191-60135
1545170119.medium

Bild: Ulrike Cohrs

1547588783.xs_thumb-
Heute ist der LEBENDIGE ADVENTSKALENDER um 18.15 Uhr  an der FELTO Filzwelt in der Marktstrasse 19 . Am 19.12. ist dafür das Türchen mit dem Gospelchor MIXED GENERATIONS im Saal der Johanniskirche. Bitte weitersagen!
1535667260.xs_thumb-

Lebendiger Adventskalender am 06.12.2018

Heute Abend wurde die 6. Haustür des "Lebendigen Adventskalenders" bei Marlies Wegner geöffnet.
Wie jedes Jahr haben sich alle im Flur getroffen, der schön mit Kerzen und Lichterketten erleuchtet war. Die Hausgemeinschaft bot Punsch ohne oder mit Alkohol und selbstgebackene Kekse an.
Die Kinder hatten Spaß am Immer-Wieder-Anzünden der Kerzen, die draußen durch den Nieselregen mehrmals gelöscht wurden. Die Erwachsenen unterhielten sich angeregt.
Die Akustik im Treppenhaus war wie geschaffen für das Singen der Adventslieder.

Vielleicht haben Sie auch Geschichten und Fotos von Ihren "Lebendigen Adventskalender"-Tagen, die sie gerne veröffentlichen mögen. Dann schicken Sie mir doch eine E-Mail (ulrikecohrs@web.de). So können alle dran teilnehmen, die nicht direkt dabei sein konnten.
1544129967.medium

Bild: Ulrike Cohrs

1535667260.xs_thumb-

Adventskalender des Predigerseminars in Loccum

Den habe ich gerade entdeckt. Für jeden Tag gibt es eine kleine Audio-Andacht.
Eine schöne Idee. Hören Sie doch einmal rein.

Weitere Posts anzeigen